cover

Impressum

  • Cantone 
  • Categoria 
  • Età 
  • Lingua 

Impressum

Pro Velo Schweiz
Schule+Velo
Dorothee Nicolaisen
Birkenweg 61
3013 Bern

info@schule-velo.ch

Telefon: 031 318 54 11

 

Copyright
Das Copyright für sämtliche Inhalte dieser Website liegt bei Pro Velo Schweiz | Allianz Schule+Velo.
 

Disclaimer

Inhalt des Onlineangebotes
Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Verweise und Links
Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Webseiten (Hyperlinks), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt hiermit ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf den zu verlinkenden Seiten erkennbar waren. Auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung, die Inhalte oder die Urheberschaft der verlinkten/verknüpften Seiten hat der Autor keinerlei Einfluss. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinkten /verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen, Linkverzeichnissen, Mailinglisten und in allen anderen Formen von Datenbanken, auf deren Inhalt externe Schreibzugriffe möglich sind. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

Urheber- und Kennzeichenrecht
Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Bilder, Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Bilder, Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluss zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind!

Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

Datenschutz
Sofern innerhalb des Internetangebotes die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten (Emailadressen, Namen, Anschriften) besteht, so erfolgt die Preisgabe dieser Daten seitens des Nutzers auf ausdrücklich freiwilliger Basis. Die Inanspruchnahme und Bezahlung aller angebotenen Dienste ist - soweit technisch möglich und zumutbar - auch ohne Angabe solcher Daten bzw. unter Angabe anonymisierter Daten oder eines Pseudonyms gestattet. Die Nutzung der im Rahmen des Impressums oder vergleichbarer Angaben veröffentlichten Kontaktdaten wie Postanschriften, Telefon- und Faxnummern sowie Emailadressen durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderten Informationen ist nicht gestattet. Rechtliche Schritte gegen die Versender von sogenannten Spam-Mails bei Verstössen gegen dieses Verbot sind ausdrücklich vorbehalten.

Google Analytics
Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. (Google). Google Analytics verwendet sog. Cookies, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren. Der aktuelle Link ist http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de].

Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses
Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.

 

 

Più informazioni…

Basi legali

In linea di massima la responsabilità durante il percorso casa-scuola è dei genitori, che quindi possono decidere come mandare i propri figli a scuola.

Per legge in Svizzera i bambini possono circolare in bicicletta sulla strada a partire dai 6 anni. Art. 19 LCStr

I bambini in età prescolare possono utilizzare biciclette per bambini solo su determinate superfici destinate ai pedoni (per es. marciapiedi o sentieri pedonali). Possono circolare anche sulle piste ciclabili, nelle aree d’incontro e nelle zone con limite di velocità a 30 km/h come pure sulle strade secondarie. Sulle strade principali invece devono essere accompagnati da una persona che abbia almeno 16 anni.

Di regola la competenza per l’infrastruttura stradale (per es. piste ciclabili, misure di freno al traffico ecc.) spetta ai comuni, in parte anche ai cantoni.

Nell’ambito della propria autonomia, gli istituti scolastici possono emanare direttive sull’utilizzo della bicicletta nel perimetro scolastico (circolazione sul piazzale, parcheggio delle biciclette ecc.).

Raccomandazioni di Alleanza scuola+bici

L’età giusta

Benché i bambini siano autorizzati a circolare sulle strade principali già dai 6 anni di età, gli alunni dalla prima alla terza classe elementare, e talvolta anche più grandi, non sono ancora del tutto pronti ad affrontare le varie situazioni del traffico in sella ad una bicicletta. Pertanto diversi esperti e associazioni raccomandano di attendere che il bambino abbiano acquisito le necessarie abilità e competenze prima di mandarlo a scuola in bicicletta. (Pylonis per i genitori) 


Abilità e competenze per una guida sicura della bicicletta nella circolazione stradale

La ricetta per una guida sicura della bicicletta è l‘esercizio – dapprima in spazi protetti come corti interne, strade pedonali o piazzali scolastici, sui quali è possibile allenare la guida, le curve, la frenata e le varie abilità ciclistiche. Può essere allestito un piccolo percorso di allenamento utilizzando pochi e semplici strumenti come gessetti e bottigliette di plastica.

Condurre una bicicletta in maniera sicura nel traffico richiede numerose abilità: i bambini devono saper mantenere l‘equilibrio, pensare prevedendo quello che potrebbe succedere e frenare efficacemente e in funzione della situazione. Curvando devono riuscire a guardare indietro e segnalare con la mano senza sbandare. Inoltre devono essere in grado di immettersi nel traffico in maniera corretta e senza difficoltà (per es. preselezione a sinistra, rotonde).

Se i bambini hanno acquisito queste abilità e competenze, possono esercitare la guida della bicicletta in compagnia dei genitori o di accompagnatori dapprima su strade di quartiere poco trafficate e in seguito, gradualmente, all’interno di una circolazione stradale sempre più complessa.

Per circolare in tutta sicurezza, i bambini hanno però bisogno anche di una bicicletta della giusta dimensione. In altre parole devono poter raggiungere i pedali stando seduti e utilizzare i freni con forza ed efficacia. (Lista di controllo „Viaggiare sicuri in bicicletta“)

I corsi di bicicletta proposti da Pro Velo Svizzera offrono l’opportunità di esercitare la guida della bicicletta beneficiando delle istruzioni impartite da persone debitamente formate.


Esercitare il percorso casa-scuola

Prima di permettere ai figli di andare a scuola in bicicletta da soli, è consigliabile esercitare il percorso assieme a loro. All’inizio la soluzione migliore è quella di accompagnarli a scuola in bicicletta. Così facendo, come genitori potete indicare loro il tragitto migliore, segnalare i possibili pericoli e i tratti più problematici e sensibilizzarli sul tema della sicurezza.
 

Condividere il percorso formando dei gruppi

Circolare in gruppo aumenta la sicurezza nel traffico. I bambini possono unirsi in gruppi e condividere il percorso casa-scuola. All’occorrenza i gruppi possono anche essere accompagnati da una persona adulta. Il programma «Velobus» aiuta i gruppi interessati a organizzare questa forma di condivisione a livello comunale.
 

Coinvolgere i genitori

Quando si tratta di decidere se mandare i bambini a scuola in bicicletta i genitori sono fra gli interlocutori più importanti. Sono responsabili della sicurezza dei propri figli lungo il percorso casa-scuola. È quindi essenziale che vengano coinvolti nella politica della scuola sull’uso della bicicletta, per esempio affrontando l’argomento durante i colloqui con i genitori, discutendo con loro del piano di mobilità della scuola, illustrando loro le vie di accesso più sicure, presentando l’infrastruttura disponibile nel perimetro scolastico destinata alle biciclette oppure segnalando o distribuendo materiale informativo.


Una rete stradale sicura lungo il percorso casa-scuola

Essenziale per l’utilizzo della bicicletta da parte degli scolari è la presenza di un’infrastruttura stradale adeguata ai bambini. Una rete ininterrotta di percorsi ciclabili sicuri e idonei ai bambini è l’ideale. I percorsi appropriati vanno quindi contrassegnati e segnalati in maniera ben visibile. L’analisi delle vie di accesso alle scuole e dei potenziali punti di pericolo da parte di specialisti del mondo scolastico, autorità, corpi di polizia nonché interpellando gli stessi scolari costituisce un primo importante passo per permettere accessi sicuri alle scuole e sviluppare misure adeguate.
 

Rallentare la velocità di circolazione

Il tema della sicurezza stradale è particolarmente importante nelle aree vicino alle sedi scolastiche. Una misura concreta è la limitazione della velocità a 30 km/h oppure la realizzazione di zone d’incontro. La riduzione della velocità e la precedenza ai pedoni nell’intero perimetro delle zone d’incontro incrementano la sicurezza della circolazione stradale.


Allontanare i parcheggi e le «zone drop off»

L’accesso ai perimetri scolastici può essere reso più sicuro allontanando i parcheggi per automobili e le cosiddette «zone drop off» dalle immediate vicinanze alla scuola. Le zone drop off sono aree demarcate destinate unicamente al carico e allo scarico degli scolari.

Con l’aumento dei cosiddetti «genitori taxi» cresce anche il traffico automobilistico attorno alle scuole. Spesso troppi genitori vogliono scaricare o caricare in automobile i figli all’interno di uno spazio troppo ridotto. Si creano così situazioni di traffico poco gestibili in una fascia oraria, in cui le strade ospitano molti bambini. Si raccomanda pertanto di allontanare dal perimetro scolastico parcheggi e zone drop off. La distanza dalle scuole dovrebbe essere di almeno 250 metri.